Kirchen und religiöse Gemeinschaften

Kirchspiel Sebbeterode
Kirchengemeinden: Gilserberg, Moischeid, Schönau, Sebbeterode
Ev. Pfarramt Sebbeterode
Pfarrer Norbert Graß
Sachsenhäuser Str. 13
34630 Gilserberg-Sebbeterode        06696/250
E-Mail: pfarramt.sebbeterode@ekkw.de

Kirchspiel Lischeid
Kirchengemeinden: Appenhain, Heimbach, Itzenhain, Lischeid, Sachsenhausen, Winterscheid
Ev. Pfarramt Lischeid
Pfarrer Siegfried Kneschke
Lischeider Str. 1
34630 Gilserberg-Lischeid        06696/1222
E-Mail: pfarramt.lischeid@ekkw.de

Kirchspiel Jesberg
Kirchengemeinden: Densberg mit Schönstein, Elnrode, Hundshausen, Jesberg
Ev. Pfarramt Jesberg
Pfarrer Bernd Hollatz
Kirchplatz 3
34632 Jesberg                06695/433
E-Mail: pfarramt.jesberg@ekkw.de


Kath. Kirchengemeinde Heilig Geist
Treysa u. Gilserberg
Pfarrer Michael Brüne
Steinkautsweg 1
34613 Schwalmstadt            06691/1253
E-Mail: heilig-geist@pfarrei.bistum-fulda.de

Mit zwei Bussen kamen Kinder, Eltern und Erzieher nach Sebbeterode gefahren. Dort angekommen durften alle erst einmal den Kuhstall der Familie Sporleder besuchen. Danach ging es an der Pferdekoppel vorbei bis zur Kohlenmeilerwiese. Dort gab es für alle viel zu entdecken.


Für das leibliche Wohl sorgte Leos Jausenstation, die auch alle großen und kleinen Gäste mit den Planwagen durch den Wald und später am Nachmittag auch zurück zu den Bussen fuhren.
Vielen Dank an alle, die zum Gelingen dieses Ausfluges beigetragen haben. Der Tag im Gilserberger Hochland war für alle Gäste aus Marburg ein schönes Erlebnis.

Susanne Vaupel, Leiterin des Kinderhortes

Am 21. September feierten Luise und Wilhelm Sprenger aus Lischeid das seltene Fest der Diamantenen Hochzeit. Den festlichen Gottesdienst feierte das Jubiläumspaar in der Lischeider Kirche. In der Kirche überreichte Pfarrer Siegfried Kneschke im Namen der Kirchengemeinde Lischeid dem Ehepaar Sprenger die Erinnerungsurkunde an diesen ganz besonderen Tag. Seinen Segenwunsch, der auf die zurückliegenden Jahre ebenso Bezug nahm wie auf die kommende Zeit, wurde in einem Bibelwort aus Jesaja 46,4 ausgedrückt: „Auch bis in euer Alter bin ich derselbe, und will euch tragen, bis ihr grau werdet; ich will heben und tragen und erretten."

Am 28. August begingen Martha und Daniel Heinmüller aus Appenhain das Fest der Diamantenen Hochzeit. Pfarrer Siegfried Kneschke überbrachte die herzlichen Segenswünsche der Kirchengemeinde Itzenhain und überreichte dem Jubiläumspaar eine Erinnerungsurkunde an diesen ganz besonderen Tag. Bei seinen Glückwünschen betonte Pfarrer Kneschke, dass es keineswegs selbstverständlich ist, dieses seltene Ehejubiläum zu erleben, sondern allemal Grund und Anlass, Gott für seinen Segen und seine Begleitung zu danken. Dies wurde auch in dem Zitat der Worte von Dietrich Bonhoeffer deutlich: „Von guten Mächten wunder bar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag."

Ev.-ref. Pfarramt Lischeid, Lischeider Str. 1, 34630 Gilserberg-Lischeid, Tel.: 06696/1222, Fax.: 06606/911259, E-Mail: pfarramt.lischeid@ekkw.de, Handy: 0162/6310321

Am Mittwoch, dem 13. August eröffnete Lischeid mit seiner nun schon traditionellen Fahrradtour das 10. Gilserberger Hochlandspektakel. Obwohl sehr schlechtes Wetter vorhergesagt wurde, konnte das Unternehmen bei herrlichem Wetter durchgeführt werden. Die Tour startete oberhalb von Lischeid und führte die Kinder zunächst nach Heimbach, wo die Gruppe mit einem Lied Sebastian Stremme zu seinem 12. Geburtstag gratulierte. Von dort aus ging es vorbei an wunderschönen Feldern und Wiesen über Wohratal-Wohra und Halsdorf nach Rauschenberg. Dort wartete eine kühle Überraschung auf die Teilnehmenden. Bettina Range besorgte mit freundlicher Unterstützung von Lena Pomerin für jeden ein Eis. Gestärkt und gut gelaunt ging es weiter nach Kirchhain, wo es auf einem Spielplatz mit angrenzendem Bolzplatz und Barfußpfad genügend Gelegenheit gab, neue Kräfte zu sammeln, zu frühstücken und zu spielen. So konnte man sich mit frischen Kräften auf den Rückweg begeben. Am Ende hatten die Kinder eine Strecke von insgesamt 30 km bewältigt. Gerade für die Jüngsten eine großartige Leistung!
Wir bedanken uns im Namen der Kinder ganz herzlich für die Planung und Durchführung bei unserer Jugendmitarbeiterin Bettina Range, sowie bei Johanna und Heidrun Schiller und Ursula Henkel, die die Tour begleiteten.