Die Alpaka-Wanderungen der Familie Sporleder aus Sebbeterode sind eine besondere Attraktion im Gilserberger Hochland zur Naturerkundung und Entschleunigung vom Alltag.

Bild 1 Besuch der Hochland Alpakas 20221123 153237795
Bildrechte: Hospiz Kellerwald mit Genehmigung der abgebildeten Personen zur Veröffentlichung

Am 23. November gab es eine große Freude bei den Gästen im Hospiz Kellerwald. Auf die Initiative von Gabriele Hoffmann kamen die Hochland Alpakas zu Besuch. Bei herrlichem Wetter kamen sie im Anhänger angefahren und trabten über die Wiese zu den Gästen an die Terrassentüren. Einige Gäste, Angehörige, Besucher und das Personal begrüßten sie draußen auf der Wiese und hatten ihre Freude an den Tieren, die sich sichtlich wohl fühlten. Bei den Gästen, die nicht aufstehen konnten und doch den Kontakt wollten, waren die Alpakas auch in den Zimmern. Die zahmen Tiere fühlten sich sichtlich ebenso wohl im Zimmer wie die Gäste selbst.

Unter dem Motto „Hessen zeigt Herzenswärme“ einer entsprechenden Pressemitteilung stattete die Präsidentin des Hessischen Landtags, Frau Astrid Wallmann, im Rahmen ihrer Nordhessen-Tour vor Weihnachten dem Hospiz Kellerwald in Gilserberg einen Besuch ab, worüber die Verantwortlichen des Hospizes sowie des Fördervereins sehr erfreut waren.

Förderverein Hospiz Besuch Landtagspräsidäntin
Foto von links nach rechts:
Lothar Vestweber (Vorsitzender Förderverein), Thomas Stehl (Mitglied CDU-Fraktion), Nils Wagner-Praus (Hausarzt Hochlandpraxis Gilserberg), Kai Krähling (Kassenwart Förderverein Hospiz Kellerwald e.V.), Pfarrer Norbert Grass, Landrat Winfried Becker, Bernd Vaupel (Vorsitzender BLH-Fraktion), Landtagspräsidentin Astrid Wallmann, Walter Berle (Stellvertr. Vorstandsvorsitzender des Paritätischen Hessen), Erika Karama (Hospizleitung), Jörg Gonnermann (Geschäftsführer Paritätische Projekte gGmbH).

Hospiz Kellerwald 4. Advent 2022

Am 4. Advent fanden sich Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters der Freiwilligen Feuerwehr Kirchhain und des Neustädter Blasorchesters am Hospiz in Gilserberg ein, um gemeinsam für die Gäste und deren Angehörigen zu musizieren. Aktuell fanden hier neun Gäste, wie die Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung genannt werden, in ihrer letzten Lebensphase ein Zuhause. Unter der musikalischen Leitung von Heiko Jahnke wurden bei winterlichen Temperaturen nicht nur typische Weihnachtslieder, sondern auch bekannte Volkslieder gespielt, die die Gäste, die Angehörigen und auch das Personal erfreuten.

Für diesen wunderschönen Beitrag sagen wir herzlichen Dank.

Förderverein Hospiz Kellerwald e.V. und Hospiz Kellerwald

Seit über 15 Jahren gibt es im Schwalm-Eder-Kreis die ambulante Hospizarbeit. Anfänglich wusste kaum einer, welches Hilfsangebot hier zu erwarten war. Seit dem 1. Februar 2017 gibt es auch das stationäre Hospiz Kellerwald in Gilserberg und Hospizbegleitung rückte in der Öffentlichkeit näher in den Fokus der Wahrnehmung der Menschen.