Vereine und Verbände Spende der Bäckerei Viehmeier
v.l.n.r.: Erika Karama, Lena Dippel, Gabi Viehmeier, Lothar Vestweber

Anlässlich des Weihnachtsmarktes in Schwalmstadt-Ziegenhain betrieb der Schwälmer Brotladen einen Verkaufsstand mit leckeren Bäckereiwaren. Der Inhalt der aufgestellten Spendendose wurde von Seiten der Fa. Viehmeier aufgestockt, so dass eine Gesamtspende von 500,00 Euro an den Förderverein Hospiz Kellerwald e.V. übergeben werden konnte. Die Verantwortlichen des Hospizes Lothar Vestweber, Dr. Raghdan Baroudi (erste Vorsitzende Förderverein) und Erika Karama (Einrichtungsleitung Hospiz) sind hierüber sehr erfreut.

Hospiz Kellerwald informiert:

Wie wir von einer betroffenen Person erfahren haben, wurde in einer Abwandlung des sogenannten „Enkeltricks“ versucht, einen Geldbetrag von ahnungslosen Menschen zu ergaunern.

Per Telefonanruf wurde der angesprochenen Person mitgeteilt, sie habe doch sicherlich schon einmal für das Hospiz Kellerwald gespendet. Sie könne dieses jetzt auch ganz unproblematisch machen - sie müsse nur ihre Kontoverbindung mitteilen... und dann würde der Betrag abgebucht.

Die Mitarbeiter des Hospiz Kellerwald werden Sie keinesfalls, weder telefonisch noch per E-Mail oder Post, dazu auffordern, Ihre Zugangs- und/oder Legitimationsdaten zu Ihrem Bankkonto preiszugeben. Ebenso werden wir Sie nie online dazu auffordern Testüberweisungen, Sicherheitstest oder ähnliches durchzuführen und mit einer TAN zu bestätigen. Auch werden die Mitarbeiter des Hospiz Kellerwald nicht zum Spendensammeln von Haustür zu Haustür gehen. Rufen Sie in einem solchen Fall bitte umgehend im Hospiz unter der Telefonnummer 06696-9129912 an.

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger sowie alle Firmeninhaber und Institutionen!

Das Hospiz Kellerwald hat bereits vielen Bewohnern ein letztes würdevolles Zuhause ermöglicht.

In diesem Zusammenhang möchten wir nochmals in ehrendem Gedenken auf die großen Verdienste der Initiatoren, insbesondere von Herrn Dr. Joachim Klug - welcher sich mit großem menschlichen und fachlichen Engagement in vorbildlicher Weise für die Etablierung des Hospizes in der Gemeinde Gilserberg als weiterer Bestandteil des Gesundheitsnetzwerks und alle damit verbunden Aspekte eingesetzt hat - hinweisen.

hospiz kw19 2019
von li. nach re.: Stefan Weisbrod, Ursula Riesterer, Christa Schmidt, Heidi Bernhardt, Anita Rassner, Peter Ganz, Andrea Krämer Nicole Kirschner, Sandra Schmidt, Claudia Stehl, Andrea Blokzyl, Lothar Vestweber und Erika Karama

Am 06. April 2019 endete der Qualifizierungskurs „Ehrenamtliche Sterbebegleiter“ in Gilserberg für das Hospiz Kellerwald. 11 Monate trafen sich 9 Freiwillige regelmäßig mit den Ausbilderinnen Christa und Sandra Schmidt, um sich mit den Grundlagen der Ehrenamtlichen Begleitung auseinander zu setzen. Angelehnt ist die Qualifizierung an das Celler Modell, welches sich in einen Grundkurs, einer Praktikumszeit und einen Vertiefungskurs gliedert. Mit viel Engagement und regelmäßiger Teilnahme wurde sich gezielt auf die neue Aufgabe vorbereitet. Am 6. April konnten die Zertifikate nun von der Leiterin des Hospiz Kellerwald Frau Erika Karama und dem 1. Vorsitzenden des Fördervereins Hospiz Kellerwald übergeben werden. Sie bedankten sich bei allen Beteiligten für ihr Engagement und wünschten allen einen guten Start in die neue Aufgabe.