Vereine & Verbände

Das Hochland ist reich an Vereinen und Verbänden, die in allen Ortsteilen ehrenamtlich geführt werden. Neben der Vereinsarbeit sind diese Institutionen auch im kulturellen, sozialen und gesellschaftspolitischen Bereich aktiv und bilden eine entscheidende Grundlage für die Meinungsbildung, den Fortschritt und die Lebensqualität in der Kommune.

Eine Übersicht mit den jeweiligen Ansprechpartnern in Vereinen und Verbänden finden Sie hier zum Download!

pdfParteien
pdfListe Wehrführer Feuerwehren
pdfVereinsliste Gilserberg

05.03.2020
Praktischer Vortrag: Locker, leicht u. lecker- wenig Zucker, voller Geschmack
Ref. Ursula Haas

08.03.2020
Moischeider Frauenfrühstück mit Frau Hendricks aus Schwalmstadt. Sie liest
„Gedichte aus dem Alltag“
Zu diesen Veranstaltungen kann sich schon angemeldet werden.

16.04.2020
Praktischer Vortrag: Milch ABC Ref. Dagmar Thiel

25.04.2020
Nachbarschaftstreffen bei den Landfrauen in Ottrau

Einladung zur Mitgliederversammlung des Heimat-, Kultur-und Geschichtsvereins Gilserberg am Donnerstag, den 12. März 2020 um 20:00 Uhr im Rathaussaal der Gemeinde Gilserberg.

am 03.03.2020 um 19.30 Uhr im Gasthaus Riebeling Moischeid

Am 31.1.2020 eröffnete Hans Kummer die Jahreshauptversammlung des Vereins. Zu Beginn bedankte er sich für die gute Zusammenarbeit mit seinen Vorstandskollegen. Nach der Totenehrung verlas der Schriftführer das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung und Kassierer Alwin Heeger gab seinen Bericht ab. Die Kassenprüfer stellten dem Kassierer eine solide und übersichtliche Kassenführung aus. Die Kassenprüfer stellten den Antrag zur Entlastung des gesamten Vorstandes, dieser wurde einstimmig angenommen.

Hiermit werden alle Vereinsmitglieder zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am Samstag, den 07. März 2020 recht herzlich eingeladen.

Ort: Feuerwehrhaus Heimbach

Beginn: 20.00 Uhr

TSV Gilserberg Jugendfussball

Auch beim zweiten Teil der Hallenkreismeisterschaften in Neukirchen am 15.2. 2020 blieben die
Jungs unserer JSG Mengsberg / Gilserberg / Wiera ohne Niederlage.
In einem sehr ausgeglichenen Turnier trat unser Team ( Jahrgänge 2011 / 2012 ) geschlossen auf und zeigte so manchen schönen Spielzug.Gegen Frielendorf / Ohetal und die JSG Jesberg wurde jeweils 1 : 0 gewonnen.Die Tore erzielten Till Spannknebel und Finn – Luca Radloff.Nach einem 0 : 0 gegen den Gastgeber Neukirchen und einem 1 : 1 gegen Schwalmstadt folgte im letzten Spiel ein torloses Unentschieden gegen die JSG Dillich / Nassenerfurth/ Trockenerfurth.

An die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Schönau

Um vollzähliges und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

In der Nacht vom 09. auf den 10. Februar tobte wie bereits seit Freitag angekündigt Sturmtief Sabine auch über dem Gilserberger Hochland. Aufgrund der frühzeitigen Vorwarnung und der aktuellen Warnlage wurde am Sonntag, den 09. Februar um 18 Uhr die Örtliche Führungseinheit der Feuerwehr Gilserberg alarmiert. Bei extremen Unwetterlagen werden die Einsätze von der Leitstelle in Homberg per Fax oder E-Mail an die örtlichen Führungs-einheiten einer Gemeinde gesendet. Die Feuerwehren dieser Gemeinde werden dann über die örtliche Führungseinheit zur Abarbeitung der Einsätze koordiniert. In der Gemeinde Gilserberg waren insgesamt 8 Einsätze in der Nacht abzuarbeiten, darunter die Notstrom-versorgung der Paritätischen Nachsorgeeinrichtung in Gilserberg nach einem Stromausfall im Gewerbegebiet Entenpfuhl bis zur Wiederherstellung der Stromversorgung durch den Energieversorger. Die L3155 Richtung Schwalmstadt wurde auf Veranlassung der Einsatzleitung im Bereich „Zentralbahnhof“ durch die Straßenmeisterei voll gesperrt. Hier waren mehrere Bäume umgestürzt, ein Aufräumen noch bei Dunkelheit war hier für die Einsatzkräfte aufgrund weiterer wankender Bäume zu gefährlich, die anderen Hauptstraßen im Gemeindegebiet konnten bei abflauenden Sturmboen freigehalten werden. Sturmtief Sabine zeigte sich allerdings schwächer als im Warnlagebericht angekündigt, daher „nur“ 8 Einsätze. Nach einer langen Nacht konnte die Örtliche Einsatzleitung am Montag morgen gegen 5.30 Uhr bei der Leitstelle wieder abgemeldet werden und die letzten Einsatzkräfte traten den Heimweg an.

Hiermit werden alle aktiven und passiven Feuerwehrkameradinnen und -kameraden, die Alters- und Ehrenabteilung sowie die Jugendfeuerwehr zur Jahreshauptversammlung am Samstag, dem 22. Februar 2020, um 19:30 Uhr in das Feuerwehrhaus Gilserberg herzlich eingeladen.

Heimatgeschichtlicher Arbeitskreis Gilserberg lädt zum Vortragsabend ein

Johannes SchützSehr geehrte Damen und Herren,

jeder kennt den Schinderhannes – doch wer war der Heidenpeter, der Schodenheinrich, der Hessenheinrich oder Jonas Hoos? Wenig ist bekannt über die Räuber, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts zwischen dem Vogelsberg und dem Taunus jenseits aller Robin-Hood-Romantik ihr „Unwesen“ trieben. Diesen vergessen Figuren der Geschichte nimmt sich Autor und Regisseur Johannes Schütz in einem Vortrag an.

Johannes Schütz, in Gilserberg geboren und aufgewachsen, hat in den letzten Jahrzehnten verschiedene Theateraufführungen realisiert. Im Herbst vergangenen Jahres inszenierte er mit dem HEIDENPETER den zweiten Teil der Trilogie „Gegen das Vergessen“.

neujahrsempfang winfried becker 2020