Kirchen und religiöse Gemeinschaften

Kirchspiel Sebbeterode
Kirchengemeinden: Gilserberg, Moischeid, Schönau, Sebbeterode
Ev. Pfarramt Sebbeterode
Pfarrer Norbert Graß
Sachsenhäuser Str. 13
34630 Gilserberg-Sebbeterode        06696/250
E-Mail: pfarramt.sebbeterode@ekkw.de

Kirchspiel Lischeid
Kirchengemeinden: Appenhain, Heimbach, Itzenhain, Lischeid, Sachsenhausen, Winterscheid
Ev. Pfarramt Lischeid
Pfarrer Siegfried Kneschke
Lischeider Str. 1
34630 Gilserberg-Lischeid        06696/1222
E-Mail: pfarramt.lischeid@ekkw.de

Kirchspiel Jesberg
Kirchengemeinden: Densberg mit Schönstein, Elnrode, Hundshausen, Jesberg
Ev. Pfarramt Jesberg
Pfarrer Bernd Hollatz
Kirchplatz 3
34632 Jesberg                06695/433
E-Mail: pfarramt.jesberg@ekkw.de


Kath. Kirchengemeinde Heilig Geist
Treysa u. Gilserberg
Pfarrer Michael Brüne
Steinkautsweg 1
34613 Schwalmstadt            06691/1253
E-Mail: heilig-geist@pfarrei.bistum-fulda.de

Aufgrund der Empfehlungen der Bundesregierung und des Robert-Koch-Instituts im Blick auf den Coronavirus fallen alle kirchlichen Veranstaltungen bis voraussichtlich Ende April aus.

In den Kirchengemeinden Itzenhain und Sachsenhausen stehen zum 1. Oktober 2020 verschiedene Ländereien zur Neuverpachtung an. Alle an einer Verpachtung Interessierten können sich die erforderlichen Unterlagen mit allen Informationen zur Abgabe eines Pachtzinsgebotes im Pfarramt in Lischeid am dem 23. März 2020 und 30. März in der Zeit 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr abholen.

Das Klemensfest mit Bischof Dr. Michael Gerber am 22.03.2020 in der katholischen Kirche in Gilserberg wird aus bekannten Gründen abgesagt. Auch Gottesdienste werden voraussichtlich bis 3.4.2020 nicht gehalten.

Kirchliche Nachrichten WandbilderDSC 0030
Wandbilder mit biblischer Inschrift (von links) Heinrich Fenner, Hans Kummer, Reinhold Drescher (Friedhofsausschuss) und Pfarrer Norbert Graß.

Es ist bereits einige Jahre her, dass Heinrich Fenner im thüringischen Bad Frankenhausen Wandbilder mit biblischer Inschrift – so genannte Schreine - entdeckt hat. Das Bild vom Bild ließ ihn nicht los. „So etwas müsste man nachmachen“, sagte er sich – und setzte die Idee nun um. Nicht in Bronze, wie am Friedhof in Frankenhausen, sondern in Holz. Das Material ist ihm von Kindesbeinen an vertraut. „Mein Vater und Großvater war Zimmermann, meine Mutter stammte aus einer Schreinerei“, so der 78-Jährige, der selbst Maler lernte.

Der Kirchenvorstand Lischeid hat in seiner Sitzung vom 12. Februar 2020 die Schlussbilanzen des Rechnungsjahres 2018 beschlossen. Die Unterlagen können in der Zeit vom 19. - 26. Februar bei unserer Kastenmeisterin Tanja Steller eingesehen werden.

Für Samstag, den 14. März lädt der Posaunenchor Lischeid/Winterscheid/Heimbach zum 20. Lischeider Kirchenkonzert ein. Es beginnt um 19.30 Uhr. Der Frauenchor Cölbe wird das Konzert mit seinem Gesang bereichern.