Arbeitskreis Heimatgeschichte Gilserberg

Zu unserer nächsten Sitzung treffen wir uns am Dienstag, den 21. Februar 2017 um 19:30 Uhr in Appenhain im Häuschen. Wir bitten um rege Teilnahme.

Vorderseiten 2017

Der Heimatgeschichtliche Arbeitskreis Gilserberg veröffentlicht seit 1996 jährlich einen Heimatkalender. Die Kalender zeigen jeweils eine Auswahl historischer Aufnahmen aus den 11 Ortsteilen (+ Bellnhausen) des Gilserberger Hochlandes. Wie die Ausgaben zuvor vermittelt auch der 21. Kalender anhand zahlreicher Bilddokumente mit verschiedenen Hintergrundinformationen einen Einblick in die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, kulturellen und sportlichen Aktivitäten des Gilserberger Hochlandes.

Zu unserer nächsten Sitzung treffen wir uns am Di.,12. Juli 2016 um 19:30 Uhr in Appenhain im "Häuschen".
Wir bitten um rege Teilnahme.

Kleine Geschichte zur medizinischen Versorgung im Gilserberger Hochland – Besonderheiten aus dem Leben eines Landarztes

Vereine und Verbände-Dr Klug-Einband 03Dr. Joachim Klug war von 1982 bis 2014 niedergelassener Landarzt im Gilserberger Hochland und hinterließ in dieser Zeit im medizinischen, sozialen und nicht zuletzt im menschlichen Bereich nachhaltige Spuren. Neben seiner aufopferungsvollen ärztlichen Tätigkeit baute er maßgeblich ein vorbildliches soziales Netzwerk in der Gemeinde Gilserberg auf. Im Vereinsleben des Hochlandes wirkte und wirkt Dr. Klug in bahnbrechender Art und Weise mit. So ist die Gründung des Heimatgeschichtlichen Arbeitskreises Gilserberg untrennbar mit seiner Person verbunden und die Entwicklung der Arbeitsgruppe des Heimat-, Kultur- und Geschichtsvereins seit 1996 mit vielfältigen Kalender- und Buchprojekten einfach nicht denkbar.

Der Verein beabsichtigt demnächst ein Ortsfamilienbuch mit den Gilserberger Ortsteilen Moischeid und Schönstein sowie dem Jesberger Ortsteil Densberg zu veröffentlichen.
Die Personaldaten entstammen hauptsächlich aus den Kirchenbüchern mit Beginn des 17. Jahrhunderts bis teilweise Anfang der 1990er Jahre.
Weitere Informationen konnten aus den Standesamtsnebenlisten, persönlichen Familienforschungen und anderen Nachforschungen gesammelt und eingearbeitet werden.
Eine übersichtliche und alphabetisch angeordnete Familienreihenfolge ermöglicht es, sich relativ einfach über seine eigene und angeheiratete Familie zu informieren.
Sollte jemand den Wunsch innehaben, nicht in dem Buch erwähnt zu werden, wird gebeten, dieses dem Verein bis zum 30. April 2016 an folgende Email mitzuteilen:

hkgv@freenet.de

Der Vorstand des
Heimat-, Kultur- und Geschichtsverein Gilserberg e.V.

In den kommenden Wochen möchte der Heimatgeschichtliche Arbeitskreis Gilserberg auszugsweise Kapitel aus dem im zweiten Quartal 2016 erscheinenden Buch von Dr. Joachim Klug veröffentlichen. Es erscheint unter dem Titel „Auf medizinischer Spurensuche im Gilserberger Hochland - Aus dem Leben eines Landarztes".

Folge 2: Medizinische Versorgung nach 1982

(Dr. Joachim Klug)

In den kommenden Wochen möchte der Heimatgeschichtliche Arbeitskreis Gilserberg auszugsweise Kapitel aus dem im zweiten Quartal 2016 erscheinenden Buch von Dr. Joachim Klug veröffentlichen. Es erscheint unter dem Titel „Auf medizinischer Spurensuche im Gilserberger Hochland - Aus dem Leben eines Landarztes".

Folge 1: Medizinische Versorgung nach 1945

(Dr. Joachim Klug)

Die Mitglieder des Heimatgeschichtlichen Arbeitskreises treffen sich am Dienstag, 22. März 2016 um 19:30 Uhr in Appenhain („Häuschen").

um 19.30 Uhr im Gasthaus Viehmeier (Bergschlößchen ) in Sachsenhausen

merle"Mein Ziel war es, Menschen als Zeugen ihrer Zeit sprechen zu lassen."

Walter Merle hat in unzähligen Stunden und mit unermüdlicher Akribie 400 Jahre Geschichte „Hütte Schönstein" wissenschaftlich erforscht.

Mehr als 1000 Personen, die in Schönstein lebten und zum Teil heute noch leben, werden beschrieben und mit ihnen die langjährige Geschichte des Dorfes in eindrucksvoller Art und Weise dokumentiert.

Titelblatt-2016Der Heimatgeschichtliche Arbeitskreis Gilserberg veröffentlicht seit 1996 jährlich einen Heimatkalender. Die Kalender zeigen jeweils eine Auswahl historischer Aufnahmen aus den 11 Ortsteilen (+ Bellnhausen) des Gilserberger Hochlandes.
Der aktuelle 20. Kalender gibt anhand zahlreicher Bilddokumente mit diversen Hintergrundinformationen einmal mehr einen Einblick in das Alltagsleben vergangener Zeiten.

Folgende Bilddokumente enthält der Kalender 2016:
Titel: Kirche Sebbeterode, 1947
Skifahren auf dem „Alten Berg" Gilserberg, 1954/55
Spinnstube Heimbach, ca. 1957
Junge auf Pferd, Bellnhausen 1971
Kaffeetrinken in Scheibelers Haus, Schönau ca. 1920
Volksschule Schönstein, ca. 1954
Moischeider Kinderpaar in Tracht, ca. 1974