Vereine & Verbände

Das Hochland ist reich an Vereinen und Verbänden, die in allen Ortsteilen ehrenamtlich geführt werden. Neben der Vereinsarbeit sind diese Institutionen auch im kulturellen, sozialen und gesellschaftspolitischen Bereich aktiv und bilden eine entscheidende Grundlage für die Meinungsbildung, den Fortschritt und die Lebensqualität in der Kommune.

Eine Übersicht mit den jeweiligen Ansprechpartnern in Vereinen und Verbänden finden Sie hier zum Download!

pdfParteien
pdfListe Wehrführer Feuerwehren
pdfVereinsliste Gilserberg

Herzliche Einladung

zum Kaffeetrinken in der Schönauer Dorfstube mit hausgemachten Kräppeln und frischen Waffeln am 21.01.2018 ab 14:30 Uhr

Wir freuen uns drauf!

Für den Vorstand
Lothar Dietrich

Am 26.01.2018 um 19:00 Uhr findet die Jahreshauptversammlung für den Förderverein des TSV Moischeid im Gasthaus Schneider statt.

Vorbereitung des Frauenfrühstücks am Sonntag, 18. Februar 2018

Wir treffen uns am Donnerstag, 8. Februar um 20:00 Uhr im Gasthaus Viehmeier in Sachsenhausen.

Der LandFrauenverband Hessen und die Hessische Krebsgesellschaft laden ein zu einer Informationsveranstaltung im Rahmen der Aktion
Schatten, Shirt und Sonnencreme
HAU(P)TSACHE GESUND
in den Bezirksvereinen Ziegenhain und Fritzlar-Homberg am Dienstag, 23. Januar um 20:00 Uhr im DGH Frielendorf-Spieskappel.
Anmeldung bis zum 19. Januar an die Vorsitzende des Bezirkslandfrauenvereins Ziegenhain, Renate Ehrhardt, Tel: 06639-218

kinderfasching 2018

Einsammeln der Weihnachtsbäume 2018

Vereine und Verbände-Nationalpark Kellerwald-Edersee-01_2018.pdf (3,5 MB)

DSC 0434Es ist schon fast zur Tradition geworden, jedenfalls hat es sich fest etabliert: Das Neujahrsfrühstück, zu dem die Landfrauen in Sebbeterode an jedem ersten Sonntag im neuen Jahr ihre Mitglieder einladen. Zum dritten Mal fand es diesmal im Dorfgemeinschaftshaus statt und war überaus gut besucht. Die ganze Familie darf mitkommen, um in geselliger Runde im Dorfgemeinschaftshaus gemeinsam den Tag zu beginnen. Mit frischen Rühreiern, gebratenem Speck, Kuchen, Lachs und selbst gemachtem Kochkäse boten die Landfrauen ein überaus leckeres Frühstück, bei dem sich auch das Auge kaum satt sehen konnte. Vorbereitet hatten das Neujahrsfrühstück, das zum dritten Mal die Weihnachtsfeier der Landfrauen ersetzte, der Landfrauenvorstand um Ingrid Schwalm.

Schwimmkinder

Wir wünschen allen, die uns im vergangenen Jahr mit Spenden, guten Worten, persönlichen Einsatz oder positives Berichten über unsere Arbeit unterstützt haben, ein gesundes Jahr 2018.

Wir können auf ein sehr ereignisreiches Jahr 2017 zurückblicken. So nahmen wir im Frühjahr zum ersten Mal an den Bauna Juniors und den Bezirksmeisterschaften teil. Im Frühsommer absolvierten viele Mitglieder mit weiteren Teilnehmern den Rettungsschwimmkurs, so dass wir zahlreiche Rettungsschwimmabzeichen ausstellen konnten.

Feuerwehren FFW Itzenhain 2Am Sonntag, den 17. Dezember 2017 gegen 2.45 Uhr wurden die Feuerwehren aus Lischeid, Winterscheid, Gilserberg, Heimbach, Sebbeterode und Itzenhain/Appenhain aus dem Schlaf gerissen und mit dem Stichwort „Rauchmelder in Wohnung hat ausgelöst, 1 Person in der Wohnung vermisst“ zu einem Einsatz in ein Mehrfamilienhaus in Lischeid alarmiert. Bei Eintreffen stellte Einsatzleiter Oliver Neuwirth fest, das die betreffende Wohnung bereits komplett bis zur Eingangstür dicht verraucht war und laut Aussage des Nachbarn der Bewohner noch in der Wohnung war. Sofort wurden zwei Trupps mit Atemschutz eingesetzt, um die Person aus der Wohnung zu retten und das Feuer zu bekämpfen. Nach kurzer Zeit wurde der Mann gefunden und konnte ansprechbar dem ebenfalls alarmierten Rettungsdienst übergeben werden. Es stellte sich heraus, dass ein vergessener Kochtopf auf dem eingeschalteten Herd die Ursache für die extreme Verrauchung der Wohnung war. Im Einsatz waren 39 Feuerwehrleute sowie ein Rettungswagen und ein Notarzt.

Haushalts-Löscheimer mit Infomaterial für Groß und KleinDer demografische Wandel der Gesellschaft macht sich besonders stark auch in der freiwilligen Feuerwehr des Gilserberger Ortsteils Lischeid bemerkbar. Die Zahl der aktiven Mitglieder der Lischeider Einsatzabteilung ist seit Jahren rückläufig.
Jeder, der in eine Notlage gerät, erwartet schnelle und kompetente Hilfe, wenn er den Notruf wählt. Dazu ist es jedoch unbedingt notwendig, dass sich bei der Feuerwehr auch ausreichend viele und gut ausgebildete Feuerwehrleute engagieren. Gemäß gesetzlicher Vorgaben müssten in Lischeid mindestens 18 aktive Einsatzkräfte ehrenamtlichen Dienst verrichten, darunter beispielsweise 8 ausgebildete Atemschutzgeräteträger. Tatsächlich sind es dort jedoch deutlich weniger als 10 Aktive und nur ein einziger Atemschutzgeräteträger. Die freiwillige Feuerwehr Lischeid ist daher zurzeit nur bedingt einsatzbereit!