Sonstige

Musterbrief der Verbraucherzentralen hilft bei der Rückforderung

Borken, 15.05.2017. Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Bausparkassen dürfen keine Kontogebühren für ihre Darlehenskonten verlangen. Betroffene Verbraucher können die Rückzahlung fordern (Az.: XI ZR 308/15). 

Auch für Darlehen von Bausparkassen steht nach dem BGH-Urteil fest, dass ebenso wie bei anderen Banken für Darlehen keine Kontogebühren berechnet werden dürfen. Die Bausparkassen führten die Konten nicht für die Kunden, sondern überwiegend im eigenen Interesse, begründete der BGH die Entscheidung. Kunden können bereits gezahlte Gebühren zurückverlangen. Die Forderung auf Rückerstattung verjährt für jede gezahlte Gebühr frühestens drei Jahre nach Ende des Jahres, in dem die Zahlung erfolgt ist. So können die seit 1.Januar 2014 gezahlten Kontogebühren noch bis Dezember 2017 zurückgefordert werden.

Verbraucherzentrale Hessen sieht neue Widerrufsmöglichkeit für Kunden der ING-Diba

Borken, 08.05.2017 Viele normale Immobiliendarlehen und Forward-Darlehen der ING-Diba, die in dem Zeitraum vom 11. Juni 2010 bis ins Jahr 2015 abgeschlossen wurden, können widerrufen werden. Zu diesem Ergebnis kommen Prüfungen der Verbraucherzentrale Hessen. 

Hintergrund ist, dass der Gesetzgeber Mitte 2010 neu festgelegt hat, was  Geldinstitute ihren Kreditnehmern im Darlehensvertrag mitteilen müssen. Hat es die Bank versäumt, eine solche Pflichtangabe zu machen, so ist bei den Darlehensverträgen aus der genannten Zeit die Widerrufsfrist nicht angelaufen.

Verbraucherzentrale Hessen gibt Tipps zur Eindämmung der Werbeflut

Borken, 08.05.2017 Täglich flattern Verbrauchern unerwünschte Werbesendungen aus dem Briefkasten entgegen. Gerade in der Urlaubszeit ist dies besonders ärgerlich. Ein „Bitte keine Werbung“-Aufkleber schützt zwar vor Prospekten und Co., adressierte Werbung werden Bewohner jedoch nur los, wenn sie den Absender – am besten schriftlich – direkt kontaktieren.

„Ein Aufkleber mit dem Hinweis ‚Bitte keine Werbung‘ schützt allenfalls vor unadressierten Flyern und anderen Werbesendungen“, so Peter Lassek, Referent für Verbraucherrecht bei der Verbraucherzentrale Hessen. „Diese dürfen dann weder vom Postboten noch von einem beauftragten Unternehmen eingeworfen werden. Bei kostenlosen Anzeigenblätter, die auch einen redaktionellen Teil enthalten, reicht der Aufkleber ‚Bitte keine Werbung‘ nicht aus“, so Lassek weiter. Diese Blätter dürfen trotzdem eingeworfen werden. So hat der Bundesgerichtshof (BGH) bereits vor einigen Jahren entschieden (Beschluss vom 16. Mai 2012 (Az.: I ZR 158/11). Verbraucher, die auch von kostenlosen Anzeigenblättern verschont bleiben möchten, sollten daher am Briefkasten einen besonderen Hinweis anbringen, dass sie auch keine Anzeigenblätter wünschen oder den Herausgeber in einem Schreiben darüber informieren.

Am Sonntag heißt es wieder Spiel, Sport und Spaß für die ganze Familie! Auf dem Bahnradweg Rotkäppchenland gibt es vielfältige Aktionen, Musik und Veranstaltungen.

Von Schwalmstadt über Willingshausen, Neukirchen, Ottrau und Oberaula bis nach Kirchheim und Niederaula wird es ein buntes Programm geben. Das Angebot reicht von Live-Musik über Fahrradcodierungen und Kinderspielaktionen bis zu Info- und Verkaufsständen. Die Eröffnungsveranstaltung findet um 11.00 Uhr am Bahnhof in Oberaula statt.
 
Radlerbusse mit Radanhänger sind auf der Strecke von Niederaula bis Schwalmstadt-Treysa im Einsatz. Bitte beachten Sie, dass der Bus in Oberaula nicht am Bahnhof hält, sondern an der Haltestelle “Abzweig Hausen“.

Der nächste Anfängerschwimmkurs beginnt voraussichtlich am 18. Mai 2017. Dieser Schwimmkurs findet immer donnerstags von 18:30–19:10 im Freibad Gemünden in Kooperation mit der DLRG Gemünden statt. In dieser Zeit ist das Schwimmbad bereits für den normalen Schwimmbetrieb gesperrt, so dass nur die Anfänger der beiden DLRG-Gruppen im Schwimmbad sind.

Training ab dem 18. Mai 2017 im Freibad Gemünden

Fortgeschrittene Anfänger bis Schwimmer 3:
donnerstags 19:10–20:00 Uhr

ab Öffnung Freibad Moischeid

Fortgeschrittene Anfänger bis Schwimmer 2:
mittwochs 17:00–18:00 Uhr

Jeden Dienstag von 16 bis 18 Uhr besteht die Möglichkeit, sich gemeinsam mit Sportcoach Michael Hennighausen in der Turnhalle Gilserberg sportlich zu betätigen. Nach Bedarf kann die Halle auch sonntags zwischen 13 und 15 Uhr genutzt werden.

Vereine und Verbände Buntes Hochland Sportcoach

Alle bewegungsfreudigen Menschen aus dem Gilserberger Hochland sind eingeladen, mit dabei zu sein! Kontakt/Informationen: 0152-26879285

Heimspiel am Sonntag, 21.05.2017 – Anstoß 13:15 Uhr
TSV MOISCHEID II    :   SG GEISMAR/ZÜSCHEN II

Heimspiel am Sonntag, 21.05.2017 – Anstoß 15:00 Uhr
TSV MOISCHEID I    :   SG GEISMAR/ZÜSCHEN I

zur Versammlung am 19.05.2017 um 19:00 Uhr im Häuschen.
 
Tagesordnung:
 
Waldbewirtschaftung
Satzung
Verschiedenes
 
Klaus Trümner
Waldvorstand

Der diesjährige bundesweite „Tag des Wanderns“ hat als Ziel die Kreis- und Reformationsstadt Homberg/Efze und wird durch den Homberger Wanderverein sowie den Hauptwanderwart Wolfgang Imberger organisiert.

An diesem Tag soll die Vielfalt des Wanderns allen Wanderbegeisterten und denjenigen, die es noch werden möchten, aufgezeigt werden.

Vereine und Verbände Tourismusservice Rotkäppchenland eV Tag des Wanderns WI

Wie im letzten Jahr, wird eine Sternwanderung mit unterschiedlichen Streckenlängen von ca. sechs bis elf Kilometern von verschiedenen Startpunkten durchgeführt. Die Wanderungen werden von ortskundigen Wanderführern geleitet.

Erstmalig wird auch eine Gesundheitswanderung angeboten.

Großes Familien-Gewinnspiel in Das Telefonbuch / Hauptpreis Ticketgutscheine für Wild- und Freizeitpark Willingen / Neue Ausgabe für den Schwalm-Eder-Kreis liegt zur Abholung bereit

Schwalm-Eder-Kreis / Frankfurt. Der Wild- und Freizeitpark Willingen ist erneut Familien-Gewinnspiel-Partner von Das Telefonbuch. 15 Familiengutscheine für einen Besuch im Park werden beim diesjährigen Familiengewinnspiel von Das Telefonbuch für den Schwalm-Eder-Kreis verlost.